News

Nov 19, 2017
Kategorie: Geoinformationen
Erstellt von: falcius

Auf der Where2B Konferenz 2017 am 14. Dezember in Bonn werde ich einen Vortrag zum Thema "Open Government Data lizenzkonform in Projekten einsetzen" halten.

Verwaltungs-, Anwalts- oder Wahlstation

Manche Bundesländer ermöglichen ein Speyersemester sowohl in der Verwaltungs-, der Anwalts- als auch/oder in der Wahlstation.1 Da hier jedes Bundesland die durch den Föderalismus eröneten Möglichkeiten ausnutzt, bleibt euch leider nichts anderes übrig, als die jeweilige JAPO und das Justizprüfungsamt bzw. das zuständige OLG zu konsultieren.

Es gibt aber eine klare Zweiteilung bei den Bundesländern  solche die ein Studium in Speyer gern ermöglichen bzw. sogar fördern und solche Bundesländer, die das Speyersemester am liebsten ganz abschaffen würden. Entsprechend viel oder wenig wird in den einzelnen Bundesländern darüber informiert.

1Die Informationen sind auf dem Stand Sommersemester 2012 und basieren auf Berichten von Hörern, mit denen ich Kontakt hatte. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit, sondern sollen nur Anhaltspunkte bieten, worauf ihr ggf. besonders achten müsst. Wenn Bundesländer gänzlich unerwähnt bleiben, so gibt es dort entweder keine besonderen Probleme oder es standen keine Referendare für Informationen zur Verfügung.

 Vorherige Seite: Teilnahme an Lehrveranstaltungen | Nächste Seite: Thüringen und Rheinland-Pfalz